Was wird 2015 bringen?

Donnerstag, Januar 1, 2015 0 Permalink 1

2014 war ein wirklich verrücktes Jahr. Ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Ein Jahr, dass so schnell an mir vorbeigezogen ist, wie kein anderes Jahr zuvor. Mein Mann hat es irgendwie schon am 1.1.2014 gewusst. Damals waren wir abends essen und er sagte mir, dass er glaubt, dass in 2014 echt viel passieren wird. Und recht hatte er. Es ging drunter und drüber. Ein Jahr voller Achterbahnfahrten – ach was, sogar ein Jahr voller Fahrten in der Loopingbahn. Immer wieder kurz über Kopf gestellt und dann ging es wieder geregelte Wege. Aber immer mit Spaß und Leidenschaft, mit Liebe, Emotion und auch Angst. Ach du verrücktes 2014 – ich kann dich auch zurückblickend so gar nicht einordnen. Du hast so viel Gutes und dennoch auch viel nicht so Gutes gebracht. Langweilig war es aber nie mit dir. 3 Monate lang war ich in Summe auf Reisen, habe in fremden Betten und leider getrennt von meinem Mann verbracht. Ich habe viele Länder und Städte gesehen (Portugal, Wien, Rom, Mailand, Schweden, Köln, Hamburg, München, Slowenien, Frankfurt, … und ich glaube, da habe ich noch nicht einmal an alles gedacht); beruflich eine lang erwartete Veränderung vollzogen, an Krankenbetten gesessen, auf vielen Hochzeiten getanzt, das größte Abenteuer in einem Wohnmobil in Schweden mitgemacht, einen 1400qm großen Stand auf der Photokina gestemmt, und und und…. die Liste könnte ich ewig so weiterführen.

Aber wie heißt es so schön? Man soll im Jetzt leben und nicht nur in die Vergangenheit schauen. Und das werde ich jetzt tun. Nachdem 2014 so turbulent war, mag ich 2015 aber gar nicht richtig in eine Schublade stecken. Lieber lasse ich mich von diesem Jahr überraschen und hoffe, dass es mir, meinem Mann und meiner Familie viele gute Dinge bringt und Wünsche erfüllt. Aber ich will das Schicksal auch nicht ganz sich selbst überlassen. Ich habe mir für 2015 endlich mal wieder Vorsätze aufgeschrieben. Nachdem ich im letzten Jahr wenig geschafft habe zu bloggen, möchte ich diesem Jahr endlich wieder meiner Leidenschaft frönen. Ich habe so viele Dinge, die ich euch zeigen und mit euch teilen möchte und hoffe, dass ich es dieses Jahr schaffen werden, regelmäßig hier unterwegs zu sein. Ich möchte mir wieder mehr Zeit für mich selbst nehmen, Sport machen, die angefutterten Kilos der letzten 2 Jahre loswerden, mich entspannen, viele gute Bücher lesen, lernen ohne schlechtes Gewissen Nein zu sagen und noch vieles mehr.

Wie steht ihr 2015 gegenüber? Glaubt ihr, es wird ein gutes Jahr? Wenn man es in Bildern beschreiben müsste, soll für mich 2015 so werden:

Was wird 2015 bringen

LÄTTA Rallye – Schweden 2014

Ein Jahr mit ruhiger See und ich habe das Steuer in der Hand und manövriere gut durch eventuelle Stromschnellen und Steine drum herum. Das Bild ist übrigens in Schweden entstanden und meine bezaubernde Mitfahrerin ist Greta von gretasdrawer.

Alles Liebe für euch und eure Liebsten und einen guten Start in das neue Jahr!

Sarah

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


european roulette