Hmmm…Spicy Chai Tea Whoopie Pies

Donnerstag, Dezember 6, 2012 1 Permalink 0

Hey Ihr Lieben da draußen…alles Gute zum Nikolaus! Jetzt ist es wohl nicht mehr von der Hand zu weisen. Weihnachten steht ganz definitiv vor der Tür. Zählt ihr eigentlich auch schon die Tage? Bald ist das für mich wirklich grandiose Jahr 2012 rum. Wahnsinn! Ich kann es gar nicht glauben und bin auch ein bißchen traurig, dass dieses tolle Jahr bald vorbei ist. Aber 2013 wird auch super! Ich habe schon so viele Ideen fürs nächste Jahr und privat und beruflich sollte es 2013 etwas ruhiger werden, so dass ich mich mehr auf den Blog, meine Freunde und Familie konzentrieren kann.

Oh, jetzt schweife ich schon wieder ab. Also, um mich und meinen Liebsten auf die Weihnachtszeit einzustimmen, habe ich mich am letzten Wochenende in Erdbeerwald´s Backstube begeben und mir ein kleines Adventsrezept ausgedacht. Nachdem mir die pinken Whoopie Pies aus der Lecker Bakery No.2 so gut gefallen haben, habe ich mir eine winterliche Abwandlung dieses Rezeptes überlegt. Und daraus geworden sind: hmmm….lecker…ohja…wirklich lecker…..Spicy Chai Tea Whoopie Pies! Na, lässt euch der Name schon das Wasser im Munde zusammenlaufen? Dann schaut euch doch die kleinen Backwerke an. Uns haben sie auf jeden Fall super geschmeckt.

erdbeerwald_ChaiTea_WhoopiePie

erdbeerwald_ChaiTea-Whoopie_Pie

erdbeerwald_chaitea_whoopiepie_star

Wenn ihr Lust habt meine Spicy Chai Tea Whoopie Pies nachzubacken, dann lest euch einfach das Rezept durch. Ist auch wirklich ganz einfach! Wichtig ist nur, dass ihr die Arbeitsschritte wirklich genauso befolgt. Nur dann wird die Konsistenz des Whoopie Pie Teiges so schön fluffig (fast wie ein RIESEN Macaron)!

Ihr braucht:

Für den Teig:

150 Gramm weiche Butter

140 Gramm Zucker

eine Prise Salz

3 Eier (M)

175 Gramm Mehl

1 TL Backpulver

2 Tütchen Krüger Chai Latte Pulver (ich habe das Klassische genommen, Vanille-Zimt)

 

Für die Creme:

200 Gramm Mascarpone

75 Gramm Puderzucker

100 Gramm Créme Fraiche

Marmelade (Ich habe zwei Weihnachtssorten von Schwartau verwendet: Apfelstrudel und Kirsch-Marzipan)

Was jetzt tun?

1) Heizt schonmal den Ofen auf 175 Grad vor (E-Herd). Dann könnt ihr mit dem Teig loslegen. Dafür müsst ihr zuerst die Butter (am Besten weiche), den Zucker und die Prise Salz FÜNF (ja wirklich!) Minuten zu einer cremigen Masse aufschlagen. Dann kommen Schritt für Schritt die 3 Eier hinzu. Immer eins nach dem anderen.

2) Nun mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und dem Chai-Tee-Pulver und hebt es dann unter die Butter-Zucker-Masse. Jetzt ist der Teig fertig. Nehmt jetzt einen Löffel und macht mit dem Löffel kleine runde Häufchen auf einem mit Packpapier ausgelegten Backblech. Die Häufchen sollten ca. 6 cm Durchmesser haben. Und ab mit dem Blech in den Ofen – 15 Minuten warten und dann abkühlen lassen (bei unserer Backofengröße habe ich aus dem Teig 2 1/2 Backbleche mit den Teighäufchen gefüllt, das sind ca. 14 Whoopie Pies).

3) Jetzt geht’s los mit der Füllung. Die ist noch viel einfacher. Einfach Mascarpone, Créme Fraiche und Puderzucker zu einer glatten Masse verrühren. Und schon seid ihr mit den Grundbausteinen fertig.

4) Jetzt sucht ihr euch je zwei größen- und formtechnisch passende „Teigdeckel“ und füllt dann die Mascarpone-Creme in einen Spritzbeutel (am Schönsten wird’s, wenn ihr auch noch eine Sterntülle habt). Jetzt macht ihr einen dicken Cremerand am Rand der Deckel und füllt dann in die Mitte einen dicken Marmeladenklecks. Ich fand, dass beide Marmeladensorten (Apfelstrudel und Kirsch-Marzipan) super zum Chai Tee-Teig gepasst haben. Aber das entscheidet am Besten für euch selbst. Jetzt nur noch die Deckel zuklappen und die Whoopie Pies noch mit ein wenig Puderzucker bestäuben. Und fertig seid ihr!

Wenn ihr mögt und das Rezept nachbackt, dann hinterlasst mir doch einen Kommentar, wie es euch geschmeckt oder was ihr noch abgewandelt habt.

 

Alles Liebe und noch einen schönen Nikolaustag

Eure Sarah

 

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


european roulette